Testberichte

Mountain Running Schuhe La Sportiva Electron im Test

28.10.2011

Mountain Running Schuhe La Sportiva Electron im Test

..schaut ja interessant aus – War der erste Gedanke zur Sohlenkonstruktion zu den Mountain Running Schuhen La Sportiva Electron und auch das entscheidende Kaufargument, denn neues Material und innovative Konzepte reizen mich immer zum Kaufen und Testen. Hinzu kam, dass ich bereits den La Sportiva Python Kletterschuh besitze und von ihm so begeistert bin, dass ich als passionierter Läufer wissen wollte ob die Laufschuhe von La Sportiva ebenfalls etwas taugen.

Geröllschutz und Steinschutz des La Sportiva Electron

Geröllschutz und Steinschutz des La Sportiva Electron

Als Referenzmodell für meine Beurteilung nutze ich den Saucony Peregrine, den ich bisher im Gelände als Trailrunning-Schuh bzw. Speedhiking-Schuh genutzt habe. Dieser ist sehr direkt, verfügt über keine Stütze sowie sehr wenig Sprengung und eignet sich somit auch zum Laufen auf Asphalt.

Technische Daten

Die La Sportiva Electron Mountain Running Schuhe gibt es in 2 Versionen jeweils in den Farben Schwarz und Grau. Dabei verfügt das Modell La Sportiva Electron Gtx über eine wasserdichte Membran. Dazu gibt es beide Varianten noch als Modelle für Damen. Ich selber habe mich für den Electron ohne Membran entschieden, da mir das Obermaterial bereits dick und wasserabweisend genug erschien.

Der La Sportiva Electron wiegt laut Hersteller 680g. Das Nachwiegen ergab für die Grösse EUR 44,5 genau 751g. Damit wiegt das Paar Schuhe 161g mehr als mein Saucony Peregrine, den ich in Größe EUR 44 laufe. Da im Gelände jedoch noch andere Dinge wichtig sind als das Gewicht, sollte man diesem keine zu große Bedeutung beimessen.

Der Electron Laufschuh verfügt über eine leichte Pronationsstütze (Innenseite) und etwas Sprengung (Höhendifferenz zwischen Ferse und Zehen). Dazu kommt ein Geröllschutz an der Schuhspitze und eine Abdeckung gegen das Eindringen von Steinen oder Schmutz in den Schuh. Die Passform ist auch für breite Füsse angenehm.

Sohlenkonzept

Morphodynamik Technologie Sohle beim La Sportiva Electron

Morphodynamik Technologie Sohle beim La Sportiva Electron

Die sogenannte „Morphodynamic Technologie“ Sohle von La Sportiva besteht aus dem AT Gummi der Firma Frixion. Dieses soll gute Haftung auf allen Untergründen, auch bei Nässe bieten und zugleich sehr gut dämpfen. Dabei fallen vor allem die Wellenform und das ansonsten fehlende Profil auf, denn seitlich betrachtet wirkt die Sohle wie das Laufrollenwerk eines Kettenfahrzeuges, das Unebenheiten ausgleichen und somit auch schweres Gelände gangbar machen soll.

Performance Straße

Zur Gewöhnung und neutralen Beurteilung des Schuhs fanden die ersten Läufe auf meiner 10km Hausrunde mit großen Asphaltanteilen statt. Dabei war der Electron deutlich unterfordert. Seine Sohle vermittelte sehr guten Halt sowohl auf trockner, wie auch nasser Straße. Die Dämpfung hingegen gab nur sehr wenig Rückmeldung vom Untergrund. Für mich als Mittel- bis Vorfussläufer mit neutraler Fussstellungen vielen sowohl die Stütze als auch die Sprengung etwas negativ auf, da somit viel gefühlte Dynamik verloren ging, was sicherlich auf dem höheren Gewicht zu zuschreiben ist. Schmerzen oder Fehlhaltungen kamen jedoch nicht auf.

Performance Wald und Wiese

Nach dem Grundsatz „vom Einfachen zum Schweren“ ging es als nächstes auf Feld, Wald und Wiese zur Sache. Dabei konnte ich auch die wasserabweisenden Eigenschaften des Obermaterials testen. Bis etwa 30min hatte ich ein trockenes Gefühl im Schuh trotz einiger Pfützen und nassen Grases. Damit taugt der Schuh für die meisten Läufe, wenn es nicht gar in Strömen regnet oder man zwischen drin Gewässer durchqueren will. Allerdings wurde es schnell sehr warm im Schuh, da kein leichtes Mesh Material verarbeitet wurde. In diesem Zusammenhang sollte auch angesprochen werden, dass sich der Electron auf Grund der Farbe Schwarz gut reinigen lässt und Schmutzunempfindlich ist.

Auf Waldwege aber auch abseits im Unterholz hat man jederzeit besten Grip und kommt gut voran, egal ob es nass oder trocken ist. Die Angst, wegen des fehlenden Profils zu rutschen war unbegründet, da das Gummi richtig gehend am Untergrund klebt.

Einzig in Schlamm mit sehr dünner Konsistenz beginnt man schnell zu rutschen, weil sich der Electron hier nirgends „festsaugen“ kann. Dafür kann sich das Profil allerdings auch nicht zu setzten und bietet nach solchen Passagen wieder beste Performance.

Performance Fels und Geröll

La Sportiva Electron im Fels

La Sportiva Electron im Fels

Die Paradedisziplin des La Sportiva Electron liegt in Fels und Geröll. Die Sohle schluckt die meisten unangenehmen Eigenschaften des Untergrundes, wie Spitzen oder Kanten. Dabei vermittelt sie trotzdem ein sehr gutes Bild und hilft somit richtig und gezielt aufzutreten. Auf der anderen Seite verteilt die Sohle das Gewicht gut auf den ganzen Untergrund und verhindert so, dass einzelne Steine weg rutschen. Die Haftung ist sensationell. Fast wie bei meinen La Sportiva Python Kletterschuh weigert sich der Electron beharrlich vom Fels abzurutschen. Dabei spielt es kaum eine Rolle ob der Fels trocken ist oder nicht. Steine dringen kaum in den Schuh ein, da der Schutz gut am Fuss anliegt. Nur der Geröllschutz an der Schuhspitze könnte etwas breiter sein, da es hier schnell zu Beschädigungen kommen kann.

Grenzbereiche

La Sportiva Electron im Schnee

La Sportiva Electron im Schnee

Um den Schuh im Fels an seine Grenzbereiche zu führen habe ich mich schließlich entschieden ihn sogar in den Klettersteig mitzunehmen. Dazu ging es über den Seeben Klettersteig und die Tajakante auf den Tajakopf. Dabei konnte ich auf Platten stehen und steigen an denen andere mit ihren Bergstiefeln mit „Climbing Zone“ schon nur noch die Arme nutzen konnten. Einzig die fehlende Sohlensteifigkeit machte sich durch das Ermüden der Fussmuskulatur bemerkbar.

Nebenbei konnte ich auch testen wie sich der Mountain Running Schuh La Sportiva Electron im Schnee verhält und war froh, dass es nur wenig davon gab, denn hier gilt das Gleiche was auch für Schlamm gilt: Wenn nichts da ist an dem sich der Electron festhalten kann baut auch die Sohle auch keinen Grip auf und man rutscht.

Fazit

Der La Sportiva Electron ist ein toller Schuh auf fast jedem Untergrund. Sowohl zum Trailrunning als auch zum Speedhiking lässt er sich gut verwenden. Die Optik gefällt und ist praktisch.

Mit sportlichen Grüßen

Alex

 

Neuer Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

*


*