Outdoor

Mountainbike Feierabendrunde – Höttinger Alm

21.10.2011

Mountainbike Feierabendrunde – Höttinger Alm

Das Hausgebiet der Innsbrucker Stadtmenschen ist die Nordkette. Im Winter ziehen hier ihre Skifahren und Snowboarder ihre Spuren, im Sommer wandern und biken die Einheimischen und Touristen scharenweise auf die stadtnahe Bergkette. Eine besonders beliebte und lohnenswerte Variante ist dabei der Mountainbike-Ausflug zur Höttinger Alm. Direkt aus dem Stadtzentrum rund ums weltberühmte Goldene Dachl kann man diese Mountainbike-Tour starten und erreicht recht genau 900 Höhenmeter weiter oben den sonnigen Biergarten der gemütlichen Alm.

Bevor die wohlverdiente Hausmannskost, wie z.B. eine Tiroler Kaspressknödelsuppe jedoch genossen werden kann, sind sich die Höhenmeter zu erkämpfen. Ob zu Fuß und über zahlreiche Wanderwege, oder per Mountainbike und über meist angenehm zu fahrende Forstwege, jeder kommt hier zur Fettverbrennung.

Dabei wird es jedoch nicht langweilig, kann man doch nach etwa einem Drittel der Höhenmeter bereits die ersten kulinarischen Pausenstopps einlegen. Klettert man weiter den Berg hinauf, so findet sich die vor wenigen Jahren erneuerte Nordpark-Bahn als dankbares Fotomotiv vor den sich ausbreitenden Tälern. Über das Brennertal schweift der Blick mit steigender Höhe vom alten Stadtzentrum immer weiter bis zum Alpenhauptkamm. Patscherkofel, Nockspitze, Habicht und viele weitere Felsschönheiten begrenzen den Blick gen Süden.

Innsbruck Panorama vom Hausgebiet Nordkette - Mit dem Mountainbike ein lohnenswertes Ziel

Innsbruck Panorama vom Hausgebiet Nordkette - Mit dem Mountainbike ein lohnenswertes Ziel

 

Absolute Pluspunkte dieser Feierabend Mountainbike Tour sind die vielen verschiedenen Variationen auf engem Raum und die unmittelbare Erreichbarkeit. Gerade wer direkt in Innsbruck wohnt oder nächtigt, kann in 2-4 Stunden hier von Haustür zu Haustür eine aussichtsreiche Bergtour unternehmen, ohne dabei einen ganzen Tag einplanen zu müssen. Wer mag und die 900 Höhenmeter nicht genug sind, der kann zu Fuß auch die Felsformationen oberhalb der Höttinger Alm angehen, oder bergab in einem der zahlreichen Singletrails die Bremsscheiben zum Glühen bringen.

Neuer Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

*


*