Alpin

Skihochtour Cevedale - Suldenspitze

19.05.2015

Skihochtour Cevedale – Suldenspitze

Was macht man nicht alles Mitte März. Zum Alpinklettern liegt noch zu viel Schnee in den Bergen und zum Sportklettern hatten wir keine Lust. Da wir aber nochmals auf die Skier wollten und uns das Wetter Richtung Ortlergebiet geschickt hat, haben wir uns kurzerhand für die Suldenspitze und den Cevedale entschieden. Skitouren-Ausrüstung gepackt und los gings.

Auf ins Ortlergebiet

Von der Suldenspitze eröffnet sich nochmals ein gigantischer Ausblick auf den Cevedale und die Königsspitze und Ortler.

Von der Suldenspitze eröffnet sich nochmals ein gigantischer Ausblick auf den Cevedale und die Königsspitze und Ortler.

Am Freitagnachmittag ging es los ins Ortlergebiet. Die Fahrt dorthin verlief ohne Stau und sämtliche Komplikationen. Nachdem wir uns an der Talstation umgezogen hatten, die Karten gekauft wurden und die Motivation hoch ist,ging es auch schon mit einer Gondel Richtung Bergstation.

Oben angekommen sieht man sich erstmal satt. Alles glitzert und der Ausblick auf Königsspitze und Ortler ist phänomenal. Los geht´s Richtung Suldenspitze. Der Schnee ist traumhaft und das Wetter könnte nicht besser sein. Da wir alle noch nicht in diesem Gebiet unterwegs waren entschieden wir uns für die Suldenspitze. Dies war die einzig richtige Entscheidung, da die normale Aufstiegsroute über die Scharte sehr eisig und nicht zum empfehlen war. Von der Suldenspitze eröffnet sich nochmals ein gigantischer Ausblick auf den Cevedale und die Königsspitze und Ortler.

Nun geht es auf einer kleinen Abfahrt in Richtung Casatihütte. Dort waren wir nur zu 6. Das war auch gut so, denn die Plätze um den Kachelofen waren heiß begehrt. Anschließend bezogen wir das Zimmer und ließen es und schmecken. Das Essen war sehr lecker und auch genügend. Für eine Italienische Hütte war sie sehr sauber und man konnte nichts aussetzen. Ein Lob hier an den Hüttenwirt.

Auf den Cevedale – Bergtour mit eisigem Gipfelglück

In der Früh ging es dann bei eisigem Sturm auf den Cevedale. Was am Vortag noch wie Pulverschnee aussah, hat sich leider als windverpresster Schnee herausgestellt. Nach zwei kurzen Aufschwüngen waren wir auch schon unter dem Gipfel im Eisfeld. Noch kurz zwei Eisschrauben gesetzt und schon standen wir am Gipfel wo die Aussicht hervorragend ist.

Nach nur einem kurzen Aufenthalt im Wind ging es wieder Richtung Casatihütte.

Nach nur einem kurzen Aufenthalt im Wind ging es wieder Richtung Casatihütte.

Nach nur einem kurzen Aufenthalt im Wind ging es wieder Richtung Casatihütte.

Die Abfahrt erforderte doch noch ein wenig Konzentration, aber unter dem Alten Skilift hindurchzufahren ist ein schönes Gefühl.

Dort angekommen entschieden wir uns nochmal über die Suldenspitze zu gehen, damit man ja 3 Gipfel in 2 Tagen hat. Das war herrlich, denn auf der Nordseite der Suldenspitze hat man doch noch etwas Pulverschnee gefunden.

Schlechtwetter kündigt sich an und wir sind schon auf den Heimweg!

Das Wetter lies auch keinen Spielraum mehr übrig, denn es kam die angekündigte Schlechtwetterfront schon ins Tal hereingezogen. Nach ein paar Schwüngen im Pulverschnee erreicht man wieder das Skigebiet und auf der Piste ging es auch schon hinab zum Auto. Dort angekommen waren zwei wundervolle Tage auch schon wieder vorbei und wir hatten mit dem Wetter und der Hütte echt Glück.

Infos zur Cevedale Skitour:

Skitoure Cevedale / Suldenspitze

Skitoure Cevedale / Suldenspitze

  • Ausrichtung: Nordwest, Ost, kurz West und Nord
  • Aufstieg / Zeitangabe: Circa 6 Stunden vom Tal aus.
  • Tourdaten: 1.700 Höhenmeter ab Tal;
  • Beste Jahreszeit: März bis Mai

Infos zur Suldenspitze Skitour:

  • Start: Bergstation Seilbahn, Schaubachhütte (2.581 Meter); die Seilbahn ist bis ca. 1. Mai geöffnet
  • Ausrichtung: Nord
  • Tourdaten: 1450 Höhenmeter von Sulden; 750 Höhenmeter von der Bergstation der Seilbahn
  • Aufstieg / Zeitangabe: 3,5 – 4 Stunden von Sulden;  2 – 2,5 Stunden von der Bergstation

Ausrüstung bei beiden Touren: Hochtourenausrüstung

Kartenmaterial: Tabacco Ortles – Cevedale Wanderkarte 08Kompass Verlag WK 72 Ortler – Cevedale

Neuer Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

*


*