Testberichte

Scarpa Rapid: Laufschuhe im Test

26.03.2014

Scarpa Rapid: Laufschuhe im Test

Spätestens seitdem Heinz Mariacher zu Scarpa wechselte, begann ein bis heute andauernder Höhenflug der italienischen Bergschuhfirma. Mittlerweile sieht man Outdoorschuhe von Scarpa vermehrt nicht nur in der Wand, sondern auch in den Fußgängerzonen deutscher Städte. Mit dem Sneaker Mojito setzte Scarpa einen Trend. Was im Programm lange Zeit komplett fehlte, war eine Laufschuhlinie. Und da man als eine renommierte Bergschuhgröße dem Thema treu bleiben muss, wurden es schließlich nicht irgendwelche Schuhe zum Laufen, sondern Multisport-Laufschuhe. Begeistert von den bisherigen Scarpa-Produkten war ich total gespannt darauf zu erfahren, was im Scarpa Rapid Laufschuh steckt und wie sich diese Schuhe im unwegsamen Gelände schlagen.

Optik und Verarbeitung des Scarpa Rapid

Nur ein klein wenig Orange kann so viel Aufmerksamkeit erzeugen.

Nur ein klein wenig Orange kann so viel Aufmerksamkeit erzeugen.

Aussehen ist nicht nur in der Wand extrem wichtig, sondern natürlich auch auf dem Trail. Wie immer haben Scarpas Designer nichts anbrennen lassen und dafür gesorgt, dass man mit dem Laufschuh in allen Anwendungsfeldern – von Trailrunning bis Wettkämpfen – eine gute Figur abgibt. Der Scarpa Rapid black-orange ist ein eleganter Schuh mit viel Schwarz und einigen Silbernoten. Hört sich streng und fast schon bieder an. Nun, um nicht in die Spießerecke abzudriften, kommt an zwei, drei Stellen orange Farbe hinzu.Durch dieses Orange ist der Scarpa Rapid in der Gesamtoptik ein richtig auffälliger Schuh und stellt eine Mischung aus schick und flippig dar.

Scarpa gehört nicht zuletzt wegen der Herstellungsqualität zu meinem engeren Favoritenkreis. Die Fabrik in Italien produziert erstklassige Schuhe für alle Bereiche. Dementsprechend ist auch die Verarbeitung des Scarpa Rapid super. Alles ist da, wo es hingehört, und zwar fest miteinander verbunden, wie man das von einem Trailrunningschuh dieser Preisklasse erwarten würde. Insgesamt war mein erster Eindruck sehr positiv und ließ schon im Vorfeld Vorfreude aufkommen.

Konstruktion und Ausstattung der Scarpa Laufschuhe

Vielseitiger Schuh mit Sneaker-Optik: Der Scarpa Rapid Laufschuh ist eher puristisch in der Konstruktion und für kurze bis mittellange Strecken ausgelegt.

Vielseitiger Laufschuh mit Sneaker-Optik: Der Scarpa Rapid ist eher puristisch in der Konstruktion und für kurze bis mittellange Strecken ausgelegt.

Der Aufbau eines Laufschuhs ist in der heutigen Zeit sehr komplex. Es kommen Dämpfungselemente, Pronationsstützen, differenzierte Härtebereiche der Laufsohlen, Torsionssysteme und vieles mehr zum Einsatz. Wenn man einen modernen Laufschuh anschaut, stellt man schnell fest, dass der hohe Preis durchaus gerechtfertigt ist. Von all den aufgeführten Errungenschaften der Laufschuh-Technik findet man im Scarpa Rapid nur das Nötigste. Natürlich ist die Sohle mit einer Schicht aus EVA-Schaumstoff ausgestattet, welche von hinten nach vorne immer dünner wird und die Energie beim Auftreten absorbieren soll. Klar ist die Laufsohle an das Einsatzfeld angepasst und mit kleinen Stollen ausgestattet. Doch mehr Technik und Spezifikationen findet man beim Rapid nicht. Dieser Multisport-Laufschuh ist eher puristisch konstruiert und für kurze bis mittellange Strecken ausgelegt.

Leder schützt das Material da, wo es brenzlig werden könnte.

Leder schützt das Material da, wo es brenzlig werden könnte.

Der Schaft besteht aus einem Mix an Materialien: Die Basis bildet ein synthetischer Stoff, der im Zehen- und Fersenbereich zusätzlich durch das Veloursleder verstärkt ist. Ganz vorn findet man eine üppige Zehenkappe aus abriebfestem Gummi, die für den nötigen Schutz im steinigen Gelände sorgt. Die Löcher der Schnürung sind ziemlich eng beieinander gesetzt und besitzen lediglich an den obersten zwei Löchern einen metallischen Ring. Der Rest muss mit dekorativen Nähten auskommen. Die Schnürsenkel sind eher kurz gehalten und für meinen Geschmack einen Tick zu glatt. Die seitliche Stabilität im Mittelfußbereich des Schaftes sollen die zickzackförmigen Bänder auf der Innen- und Außenseite gewährleisten. Interessant ist die Schlaufe an der Ferse. Diese kann in drei unterschiedlichen Positionen (Oben, Mitte, Unten) platziert werden. Dies ermöglicht einen besseren Aufhängepunkt beim Fixieren am Klettergurt, falls man den Scarpa Rapid als Zustiegsschuh benutzen möchte. Leider ist diese Schlaufe aus meiner Sicht etwas zu schmal ausgefallen.

Passform und Größe

Die Passform des Scarpa Rapid ist insgesamt sehr neutral ausgelegt.

Die Passform des Scarpa Rapid ist insgesamt sehr neutral ausgelegt.

Scarpa-Schuhe haben den Ruf, eher breiter konstruiert zu sein. Beim Scarpa Rapid habe ich diese Neigung zur Breite leider nicht antreffen können. Am kleinen Zeh ist mir der Schuh etwas zu schmal und drückt leicht. Insgesamt ist die Passform jedoch sehr neutral und für alle Fußformen passend gestaltet. Am Spann kann man mit der engen Schnürung sehr gut das Volumen reduzieren und anpassen. Die Ferse ist eher breit, dafür aber nach hinten tief geschnitten. Dank dieser tiefen „Mulde“ ist die Ferse im Laufschuh sehr gut verankert und bewegt sich beim Laufen keinen Millimeter. Dies ist sehr wichtig, um Blasenbildung von Beginn an ausschließen zu können. Der etwas an einen Tennisschuh im Retrostil erinnernde Schnitt sitzt zu 90 Prozent perfekt an meinem Fuß. Lediglich am Übergang von Schnürung zu der Zehenbox fühlt sich die Passform bei mir nicht ganz so perfekt an.

In Bezug auf die Größenwahl gibt es nur Erfreuliches zu berichten. Man kann sich bei Scarpa-Laufschuhen getrost an seiner „normalen“ Straßen- oder Laufschuhgröße orientieren. Menschen mit breiteren Füßen sollten jedoch eventuell eine halbe Größe nach oben gehen. Obwohl Teile des Scarpa Rapid aus Leder bestehen, kann ich bis jetzt keine Veränderung der Größe feststellen. Mir persönlich würde es helfen, wenn der Rapid am kleinen Zeh etwas breiter werden würde, aber er tut es nicht. Selbst nach einigen Einsätzen in Regen und Matsch behält der Laufschuh die Form. Der eher enge Schnitt ist nicht immer komfortabel, aber er unterstützt den Fuß und gibt ihm Halt in schwierigem Gelände.

Performance des Scarpa Rapid Laufschuhs

Vielseitiger Schuh für's Gelände: die Sohle bietet festen Grip.

Vielseitiger Schuh für’s Gelände: die Sohle bietet festen Grip.

In der heutigen Zeit ist out-of-the-box-Komfort zum Standard geworden. Dieses Kriterium kann der Scarpa Rapid ohne Probleme erfüllen. Mein erster Einsatz für diesen Multisport-Laufschuh war ein Wettkampf über fünf Kilometer im Gelände. Es ist immer etwas kritisch, Ausrüstung im Wettbewerb einzusetzen, die man vorher im Training nicht auf Herz und Nieren geprüft hat. Ich habe es trotzdem riskiert und bin nicht negativ überrascht worden. Der Scarpa Rapid schlug sich auf einem Mix aus Asphalt, Schotter, Matsch und Wurzeln sehr wacker. Ich konnte sofort ein gutes Gefühl für den Untergrund entwickeln und behielt dadurch die Kontrolle in steilen Bergab-Passagen. Es ist schon ein wirklich gutes Gefühl, wenn man genau spürt, wie der Untergrund auf die eigene Kraft reagiert. Durch die dreieckigen „Dornen“ des Profils verhält sich der Scarpa Rapid black-orange auch dann sehr stabil, wenn der Untergrund an Festigkeit verliert. Jedenfalls geriet ich sowohl bergauf als auch bergab kein einziges Mal ins Wanken und konnte das Tempo konstant auf dem geplanten Niveau halten. Durch das geringe Gewicht von 612 Gramm (Paar) hat man den Vorteil, „leichtfüßig“ unterwegs zu sein, was selbst mental bei großer Erschöpfung einen kleinen Schub geben kann.

Mit dieser Sohle geht nichts schief.

Mit dieser Sohle geht nichts schief.

In der folgenden Zeit begleitete mich der Scarpa Rapid auf unzähligen Trainingskilometern bei jedem Wetter und in fast jedem Gelände. Als einzigen Nachteil konnte ich lediglich die für mich persönlich gerade so ausreichende Dämpfung finden. Alles andere ließ keine Wünsche offen. Länger als zehn bis fünfzehn Kilometer kann ich mit dem Rapid allerdings nicht laufen, da es mir sonst zu sehr auf die Knochen geht. Der Grund ist mit Sicherheit mein nicht unbedingt geringes Körpergewicht von 85 Kilogramm. Ein leichterer Läufer wird diesen Nachteil wahrscheinlich kaum zu spüren bekommen.
Aber auch in der Klasse der Leichtgewichte wird der Scarpa Rapid Laufschuh kaum für wirklich lange Strecken zum Einsatz kommen. Sein Vorteil liegt eher im guten Kompromiss zwischen geringem Gewicht, ausreichender Dämpfung und guter Stabilität auch bei höheren Geschwindigkeiten.

Was die Haftungsfähigkeit der Sohle angeht, kann man ebenfalls nicht meckern. Die relativ weiche Gummimischung reibt gut und vermittelt selbst auf feuchtem Fels und Wurzeln ein solides und sicheres Gefühl. Ein bis zwei Mal hatte ich den Rapid auch im Gebirge auf leichten Bergtouren mit wenigen felsigen Abschnitten im Einsatz und konnte mich dort über mangelnden Grip überhaupt nicht beklagen. Nach meiner subjektiven Bewertung ist die Sohle griffiger als die der mächtigen Salomon XA Pro Konkurrenz.

Ein Schuh für viele Gelegenheiten

Hochgezogene Laufsohle und Randgummi ermöglichen mit dem Scarpa Rapid auch leichte Wanderungen oder Zustiege im Gebirge, auch wenn er dafür nicht unbedingt ausgelegt ist.

Hochgezogene Laufsohle und Randgummi ermöglichen mit dem Scarpa Rapid auch leichte Wanderungen oder Zustiege im Gebirge, auch wenn er dafür nicht unbedingt ausgelegt ist.

Gerade im Urlaub zahlt es sich aus, einen Schuh für viele Gelegenheiten zu haben. Ein Freizeitschuh fürs Eisessen in der Stadt oder fürs Shoppen ist genau so wichtig wie das Aufrechterhalten der Laufform oder der Einsatz bei Zustiegen. Im Urlaub in Italien konnte der Scarpa Rapid all diese Bereiche sauber abdecken, ohne das Gefühl aufkommen zu lassen, etwas nicht dabei zu haben. Egal ob Biken, Wandern mit der Familie, Flanieren am See oder Felsaktionen – dieser Sportschuh verdiente die Bezeichnung Multisport-Laufschuh.

Persönlich sehe ich seine Eignung zwar weniger im alpinen Bereich, aber als ein leichter Schuh für den Zu- oder Abstieg kann er allemal dienen und so beim Klettern seinen Beitrag zum Erfolg der Begehung liefern.

Nässeabwehr und Schuhklima

Obwohl der Scarpa Rapid nicht mit Gore-Tex-Membran ausgerüstet ist, wird er nicht so schnell nass, wie manch anderer Leichtgewichtler mit Schaft aus Meshgewebe. Natürlich ist er nicht wasserdicht, aber ein bis zwei Pfützen oder eine Stunde im leichten Regen sorgen nicht sofort für maximale Feuchtigkeit im Schuhinneren. Dafür kann er mit Atmungsaktivität punkten, denn es gibt nichts Schlimmeres als Gore-Tex-Laufschuhe im Sommer. So bietet der Scarpa Rapid einen guten Kompromiss aus Wetterschutz und angenehmem Fußklima.

Haltbarkeit

Die Qualität der Herstellung ist hervorragend, was den Laufschuh insgesamt haltbar und langlebig macht.

Die Qualität der Herstellung ist hervorragend, was den Laufschuh insgesamt haltbar und langlebig macht.

Mit seinem Preis von knapp 120 Euro gehört der Scarpa Rapid mit Sicherheit nicht zu den teuersten Laufschuhen. Dafür ist die Qualität der Herstellung hervorragend, was sich in der Langlebigkeit widerspiegelt. Bis jetzt habe ich keine Probleme. Alles ist wie am ersten Tag – natürlich mit den üblichen Abnutzungserscheinungen an der Oberfläche. Auch die „Dornen“ der Sohle verlieren mit der Zeit etwas an Substanz. Langlebigkeit geht meist mit einem höheren Gewicht einher, was sich oft mit dem Einsatzzweck und dem Credo: „leichter ist schneller“ beißt. Im Großen und Ganzen ist die Haltbarkeit für den leichten Scarpa Rapid daher überzeugend.

Was definitiv nicht so langlebig zu sein scheint, ist die Dämpfung. Diese ist jetzt selbst nach acht Monaten zwar immer noch gänzlich ausreichend, aber im Vergleich zum ersten Lauf sind die Aufprall-Impulse spürbarer geworden.

Mein Fazit zum Scarpa Rapid Laufschuh

Hat man mehrere Interessen im Outdoorbereich, benötigt man eine umfangreiche Ausrüstung, um seinen Hobbys nachgehen zu können. Dies bedeutet immer auch einen hohen materiellen Aufwand. Der Scarpa Rapid ermöglicht es als astreiner Multisport-Laufschuh, diesen Aufwand zu verringern. Immerhin kann er bei den meisten Sportarten genau so glänzen wie auf der Einkaufsmeile in der Stadt. Den Scarpa Rapid charakterisieren hohe Funktionalität, Kompromisslosigkeit und Biss. Dabei bleibt er geschmeidig und stylish und das Monat für Monat. Wer also einen günstigen Schuh für das Leben da draußen sucht, findet ihn bei diesem Multitalent garantiert.

Neuer Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

*


*