Mountain Equipment – Alpincamp

Trittsicherheit am Hochkalter

02.05.2011

Trittsicherheit am Hochkalter

2010 waren ein Freund von mir und ich am Hochkalter unterwegs.
Nachdem man über das Schotter- und Schneefeld aufgestiegen ist und eine leichte Kletterstelle überwunden hat, geht fast die gesamte restliche Tour am Grat entlang.
An einer leichten “Kletterstelle” stieg ich als Erster über einen Block nach oben und Flo hinter mir her. Rechts ging es einige hundert Meter in die Tiefe. Da geschah das, wovon jeder Bergsteiger hofft, dass es ihm nie passiert. Es löste sich ein ca. 30*30cm Brocken als er diesen mit dem oberen Fuß belastete. Gerade noch so schaffte er es, den unteren Fuß aus der Gefahrenzone zu bringen und sicher stehen zu bleiben. Außer einer mittelgroßen Schürfwunde, die anschließend mittels Pflaster gestillt wurde, blieb er, Gott sei Dank, unverletzt.
Psychisch “am Ende” erreichten wir dann den Gipfel und wurde mit einer grandiosen Aussicht und einer guten Brotzeit belohnt.
Alles in Allem eine super Tour, außer das mir eine Dohle, während eines kleinen Momentes der Unachtsamkeit, meine Wiener geklaut hat.

Neuer Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

*


*