Allgemein, Testberichte

Salewa Gamma Kletterschuh Test

07.05.2013

Salewa Gamma Kletterschuh Test

Die Sattel- und Lederwaren (kurz: Salewa) aus Bozen kommen heuer auch mit Kletterschuhen auf den Markt. So wirklich überraschend ist das nicht, schließlich ist Salewa ein renommierter Bergsportausrüster mit jahrzehntelanger Erfahrung! Salewa Gamma heißen die neuen Waffen, die schon im Vorfeld gelobt wie auch getadelt worden sind. Aber selbst ist der Mann oder die Frau; was wäre ein Kletterschuh Test ohne einen Test am Fels? Ohne die Kanten, die Ferse, den Gummi, den Verschluss nicht an den Fels gebracht und das Leder oder Velour nicht schmutzig gemacht zu haben, ist überhaupt nichts getestet – so meine Meinung jedenfalls!

Die Verpackung ist eine ganz normale Schachtel, darin liegt er gebettet: Der neue Salewa Gamma Kletterschuh und leuchtet den neuen Besitzer (oder mich den Tester) schon ein wenig grell und neongrün an. Meine erste Assoziation bei diesem Anblick: Hulk! Ja hoffentlich nicht, denke ich mir, denn von einem guten Kletterschuh erwarte ich mir mehr als nur pure Power und Stärke, sondern Feingefühl, Sensibilität und natürlich auch Stabilität. Am Fels soll er kleben, auf kleinen Tritten soll er stehen und im Überhängenden die nötige Spannung übertragen. Anstatt in die Luft zu gehen und wutschnaubend zu scharren, soll ein guter Kletterschuh eher präzsie einzusetzen ein.

Lassen wirs’ angehen: Testgebiet ist Kochel – Wer sich ein bißchen auskennt, weiß, dass der Charakter des Klettergebietes Kochel ein eigentümlicher ist. Kleinste Tritte, minimalistische Griffstrukturen und technisch eher anspruchsvoll statt Henkelklettereien – so oder so ungefähr könnte man Kochel mit wenigen Worten beschreiben! Das ideale Testgebiet für neue Kletterschuhe, denn hier kann getestet werden, was woanders so ziemlich überall steht oder stehen bleibt, und das wollen wir ja schließlich nicht!

Anziehschlaufen – der Einstieg!

 Salewa Gamma Kletterschuhe Test

Schlaufen – saubere Verarbeitung

Fangen wir also dort an, wo es bei manchen Kletterschuhen schon aufhört: Die Anziehschlaufen, die ich schon in so manchem Kletterladen auf dem Boden neben dem Kletterschuhregal, statt am Kletterschuh gefunden habe! Grund dafür sind die starken Arme und Finger der Kletterer, die gerne mal den Kletterschuh eng wählen und die Nähte bzw. die Verarbeitung der Kletterschuhe und ihrer Schlaufen. Beim Salewa Gamma kann man rütteln und ziehen was man will, die Schlaufen halten!

Passform Ferse – subjektive Anatomiesache!

 Salewa Gamma Kletterschuhe - Fersensitz

Fersensitz

Kommen wir zu einem anderen sehr leidlichen Thema unter den Kletterschuhbesitzern. Viele stellen sich (seit Jahren) die Frage: Wer hat die perfekte Ferse, welcher Hersteller hat es geschafft die perfekte Ferse für alle Füße der Klettergemeinde zu konzipieren? Die Antwort liegt nahe: Keiner natürlich, denn jede Ferse, jeder Fuß und ja auch jeder Zeh ist einzigartig. Für mich und meine Füsse ist jedenfalls die Ferse (nach oben hin geschnitten) ein wenig zu flach, d.h. meiner Anatomie in Sachen Stabilität und Passform nicht zuträglich. Dennoch, das hat nichts zu bedeuten, denn anderen Füssen mag diese Passform hundertprozentig passen.

Passform – Spannung und Trittgefühl

Komme ich da nun hoch oder halten meine Füße wieder nicht! Wie und ob man mit einem Kletterschuh zurecht kommt, sich beim Klettern wohlfühlt und auch spürt ob man steht oder rutscht, hängt von der gesamten Konstruktion des Kletterschuhs ab: Passform, Spannung, Trittgefühl und Sensibilität (der Sohle) sind in Sachen Performance die Faktoren, die abgestimmt zusammenspielen müssen. Ob man mit einem Schuh an seine Grenzen gehen kann oder will, hängt ungemein davon ab, ob man sich in diesen wohlfühlt und diesen vertraut. Nach ein paar Touren und ein paar Erfahrungen im Fels oder in der Halle merkt man sofort ob der Schuh passt oder ob man sich nach einem anderen Kletterschuh umsehen sollte. Was mich bei der Fersenpassform nicht überzeugen konnte, reißt die Passform des Schuhs im Bereich des Ristes, des Zehenbereichs und der Trittkante wieder voll und ganz heraus. Hier haben die Neulinge im Bereich Kletterschuhe ganze Arbeit geleistet und eine Passform konzipiert, die auf jeden Fall an die Großen in der Familie der Kletterschuhe heranreichen. Halten oder rutschen hängt also von der Spannung, der Passform und der Eignung der Konstruktion, aber auch von der Gummimischung ab!

Gummi – hält!

Salewa Gamma Kletterschuhe - Gummi - hält und hat Grip

Gummi – hält und hat Grip

Die Gummimischung des Salewa Gamma heißt “Black Widow”. Da kann man sich jetzt einiges vorstellen darunter! Übersetzt heißt das “Schwarze Witwe” oder “Brauner Stochschnabel”. Geht man näher darauf ein, können wir den zweiten Aspiranten in Sachen Bezug getrost ausschließen! Die Eigenart der Spinne, also der schwarzen Witwe, extrem gut klettern zu können, kann man der Sohle von Salewa auf jeden Fall zuschreiben, über die andere eher unangenehme, nämlich mit Vorliebe den eigenen Ehegatten zu verspeisen, schweige ich mich aus. Die Gummimischung ist auf jeden Fall gelungen und auch im Dauertest konnte sich die Sohle als abriebfest, langlebig und kantenstabil erweisen (Südfrankreich, knapp 2 Wochen im Dauertest). Der Hook, der so arg grün anmutet ist natürlich von der Ferse abhängig, konnte aber in brenzligen Situationen im Sintergelände auch überzeugen.

Salewa Gamma Kletterschuhe – Kante satt!

Kante satt!

Ja, wo die schwarze Witwe etwas zu fassen bekommt da lässt sie nimmer’ los! Die Kante der Salewa Gamma Kletterschuh überzeugen nicht nur in der PAssform und des Schnittes, sondern vor allem auch bei ihrer Kante. Hier muss nicht nachgestellt werden, die Kante ist perfekt! Der richtige Schliff, der optimiale Winkel und auch das richtige Material (v.a. über den Zehen) sorgt für Kantengrip ohne Ende. Viele andere Schuhe lassen vor allem in diesem sensiblen Bereich des Kletterschuhs schnell nach und weiten sich extrem. Hier wurde alles richtig gemacht!

Fazit

Ein Kletterschuh mehr! Ja genau, und das ist auch gut so. Umso vielseitiger der Kletterschuhmarkt wird, umso besser bzw. umso größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass ein jeder das richtige Paar Schuhe findet. An diesem Schuh wurde alles richtig gemacht. Passform, Performance und Verarbeitung – der Salewa Gamma Kletterschuhe Test kam zu einem sehr positiven Fazit. Dieser Kletterschuh steht seinen “altbewährten” Alternativen auf dem Kletterschuhmarkt in rein gar nichts nach und ist eine absolute Empfehlung für alle Neugierigen und Aufgeschlossenen.

Neuer Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

*


*