Outdoor

VeloBerlin: Trends für die Radsaison 2013

26.03.2013

VeloBerlin: Trends für die Radsaison 2013

Am 23. und 24. März öffnete die VeloBerlin zum dritten Mal auf dem Berliner Messegelände rund um den Funkturm ihre Tore. Rund 250 Aussteller präsentierten den Fahrrad begeisterten Besuchern zum Beginn der Radsaison, was es 2013 Neues am Markt gibt und wohin die “Fahrradreise” geht. Rund 13.000 Fahrrad-Fans kamen, um sich das vielfältige Angebot in sieben Hallen anzuschauen.

Vom City-Bike über Trekking- und Tourenrad, von Rennrad und Mountainbike bis hin zum E-Bike oder gar Transportfahrrad war für jeden Geschmack und jedes Anwendungsfeld das richtige Rad vor Ort.

VeloBerlin - MesserundgangEgal, ob man sich nur anschauen wollte, was es 2013 Neues gibt, oder “sein” neues Bike gleich testen wollte – auf der Velo war beides möglich. Wer schon immer mal mit einem Twentyniner-E-Bike über den Parcours zischen wollte, der kam hier genauso auf seine Kosten wie der Familienvater, der die Wendigkeit des neuesten Kinderanhängers am Trekkingrad testen wollte. Aber auch windschnittige Rennräder mit Carbonfelgen sowie Mountainbikes mit viel Federweg für den maximalen Spaß im Gelände gingen zusammen auf die Teststrecke. Dazwischen konnte man auch Exoten wie Lasten- und Liegeräder ihre Runden drehen sehen. Ein wahrhaft vielfältiger Schnitt durch das Fahrrad-Portfolio 2013!

Auf der VeloBerlin ging es aber natürlich nicht nur ums “Rad” an sich, sondern auch um alles, was dazugehört.

Zubehör aller Art von Schlössern, Fahrradtaschen und -körben über Schuhe, Helme und Funktionsbekleidung wie Trikots, Regenjacken, Shorts, Handschuhe und vieles mehr wurde durch den Fachhandel präsentiert. Darüberhinaus darf bei der größten reinen Publikumsmesse zum Thema Fahrrad natürlich auch das Thema “Reise” nicht fehlen. Im Themen-Pavillon “Reisen per Pedale” präsentierten zahlreiche Regionen und Veranstalter ihre Produkte und Ideen für den Radl-Sommer 2013.

VeloBerlin - MesserundgangEin vielfältiges Rahmenprogramm rundete die Messe ab und sorgte für gute Unterhaltung.

Neben zahlreichen Vorträgen rund ums Thema Rad auf zwei Bühnen lockte auch die Sonderausstellung VeloArt viele Besucher an. Neben Regalen fürs beste (Radl-)Stück und kunstvollen Retro-Bikes konnte man hier unter anderem Schmuck aus Fahrradteilen, Mützen aus ausgedienten Shirts, Taschen aus Schläuchen, Lampen aus alten Laufradsätzen, atmosphärische Fotografien und vieles mehr bestaunen.

Und als besonderes Highlight im Rahmenprogramm lockte der VeloBerlin Film Award mit Kurzfilmen aus über 60 Ländern zum Thema “Cycling an the city”. Alles in allem ein beeindruckendes Programm, das zeigt, wie vielfältig Radfahren ist und welche Bedeutung es in unserem Alltag bereits hat und wie viel Potenzial noch vorhanden ist!

Also: aufsteigen und losradeln!

Neuer Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

*


*