Testberichte

Black Diamond Touchstone Haulbag im Test

04.01.2013

Black Diamond Touchstone Haulbag im Test

Schulterriemen und Hüftgurt abgenommen

Schulterriemen und Hüftgurt abgenommen

Daten und Fakten:

Der Touchstone Haulbag ist mit seinen 70 Litern Fassungsvolumen der mittlere von drei Haulbags von Black Diamond. Weitere Modelle sind der Stubby Haulbag mit 35 Liter und der Zion Haulbag mit 145 Liter). Unbeladen wiegt der 70-Liter-Packsack 2,44 Kilo und misst laut Herstellerangaben 32 x 38 x 76 Zentimeter.

Testbericht:

Der Touchstone Haulbag ist ideal zum Big-Wall-Klettern, für Zwei-Tages-Touren oder für kurze Trips mit viel Gepäck. Hergestellt aus strapazierfähigem, mit Vinyl beschichtetem Nylonmaterial hält er diversen Klimazonen und starker Benutzung auch im Big-Wall-Bereich stand. Schulterriemen und Hüftgurt können nach dem Zustieg abgenommen und bequem im Packsack verstaut werden, so dass beim Nachziehen nichts hängen bleibt oder stört.

Reißverschlussfach für Kleinzeug

Reißverschlussfach für Kleinzeug

Durch die abnehmbaren Gurte lässt sich der Packsack auch mal schnell umfunktionieren und als Reisetasche verwenden. Also ab damit nach Sardinien, in die Rocklands oder sonst wohin. Im Flugzeug, Auto, Bus alles kein Problem. Die Schultergurte und der Hüftgurt sind aus EVA-Schaumstoffpolsterung und dienen so einem bequemen Tragekomfort. Sie sind größenverstellbar. Im Inneren des Haulbag befindet sich ein kleines Reißverschlussfach, das schnellen Zugriff auf kleinere Gegenstände wie Handy, Geldbeutel, Schlüssel oder sonstige Dokumente bietet.

Durch die zweilagige Verschlussmanschette ist es im Alpin-/Bigwall-Bereich möglich das Seil im oberen (schwarzen) Teil zu sammeln wie in einem Seilsack. Durch diesen Zusatz erweitert sich das Volumen nochmals um ein paar Liter, falls der Touchstone Haulbag einmal zu vollgestopft sein sollte. Hierbei ist zu beachten, dass die Witterung stimmt: Auch wenn die Verschlussmanschette aus wasserdichtem Material gefertigt ist, bleibt doch immer irgendwie dieses kleine Loch vom zuziehen oben übrig. Weiterhin bieten die zwei Verschlussmanschetten zusätzliche Sicherheit, dass keine wichtige Ausrüstung bei voller Beladung verloren geht.

Aufhängeschlaufen (groß und klein)

Aufhängeschlaufen (groß und klein)

Der Touchstone Packsack besitzt zwei große (grün) und vier kleine (rot) Aufhängeschlaufen. Diese sind perfekt um den Touchstone Haulbag nachzuziehen, aufzuhängen oder als zusätzliche Materialschlaufen, falls doch mal zu wenig Platz sein sollte.

Ein kleines, nutzerfreundliches Schmankerl ist die fast runde Form des Haulbag: Durch seinen formgebend geschnittenen Boden steht der Packsack von selbst aufrecht, auch wenn die Tragegurte abgelöst sind. Beim Be- und Entpacken daheim, am Wandfuß, am Stand oder auch sonst wo – einfach super! Kein nerviges Umfallen mehr. Der Haulbag kann gemütlich von oben bepackt und entpackt werden, bei 70 Litern Volumen findet sich sogar für ein oder zwei 70-Meter-Seile Platz im Sack. Mit ein bisschen Kreativität und Einfallsreichtum lässt sich an der glatten Oberfläche außen mit Hilfe einer Reepschnur oder Bandschlinge zusätzlich Material anbringen, das nach dem Zustieg am unebenen Wandfuß sofort griffbereit sein soll – oder einfach nicht mehr rein gepasst hat. Dies kann, wie schon erwähnt, auch mit den großen und kleinen Schlaufen geregelt werden, die zum Nachziehen gedacht sind.

Das geht rein

Das geht alles rein!

Ich selbst nutze den Touchstone Haulbag von Black Diamond auf Empfehlung eines Freundes hin (der besitzt den Stubby Haulbag mit 35 Litern Volumen). Da ich generell viel Material mit mir rumschleppe und auch gern mal etwas mehr zu Essen dabei habe lohnt sich der Touchstone Haulbag auch für mehrstündige oder eintägige Touren. Egal ob Big Wall, Alpin oder Sportklettern in der Halle oder am Fels. Absolutes Plus aus meiner Sicht ist, dass ich den Haulbag auch im Winter gut mal im Schnee stehen lassen kann, ohne befürchten zu müssen, dass von unten Wasser eindringt. Selbst die vier Luftlöcher im Boden wirken sehr vertrauenswürdig und haben bisher keinerlei Wasser eingelassen.

 

 

 

Was alles im Touchstone Haulbag Platz hat, zeigt das Foto oben: 17 Expressen, 3 Paar Kletterschuhe, 1 Paar Schuhe, KarabinerSicherungsgeräteBandschlingenHelmGurt, 2 Seile (à 70m), Chalkbag, erste Hilfe Set. Zusätzlich hat dann noch Platz: Thermoskanne (1,0 l), Kaltgetränk (1,5 l), 1 Laib Brot, Wurst und Käse, Eine Decke, ein Schlafsack, GoPro Hero 3, Handy, Geldbeutel, Schlüssel. Je nachdem wie ihr packt und was ihr packt mehr oder weniger (ob jetzt Cams, Friends, Daisy Chains, Steigeisen, Pickel [würde ich eher außen befestigen an den kleinen Trageschlaufen], etc.)

 

Der Touchstone und 1/7 des Volumens in Bier

Der Touchstone und 1/7 des Volumens in Bier

Schlussbemerkung

Als kleinen Abschluss erlaube ich mir dann doch noch diese Bemerkung: Mal angenommen ihr wollt zur Grillparty, dann kann einer mit dem Touchstone Haulbag von Black Diamond 140 Flaschen Bier mitnehmen. 140 Flaschen Bier! Die passen da rein, das kann ich versprechen (dank der Verschlussmanschette, die den Haulbag nochmal größer macht).

Bei Bergzeit.de kostet der Touchstone Haulbag momentan 149,95 Euro.

Neuer Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

*


*