Testberichte

Im Test: Komperdell Tourenstöcke Bergzeit T2 Powerlock

09.04.2013

Im Test: Komperdell Tourenstöcke Bergzeit T2 Powerlock

Für die Winterzeit hatte ich einige Touren durch den Schnee geplant – da kam mir das Angebot von bergzeit.de gerade recht: Nach vielen Klicks durch den Online-Shop und dem Vergleichen von sämtlichen Tourenstöcken ist meine Wahl auf die Komperdell Bergzeit T2 Powerlock Tourenstöcke gefallen - nicht zuletzt wegen der unzähligen positiven Kommentare und Bewertungen. Warum ich mit der Anschaffung bisher mehr als zufrieden bin, könnt ihr im folgenden Testbericht nachlesen.

Komperdell Tourenstöcke - klassisches Design

Komperdell Tourenstöcke – klassisches Design

Design und Features der Komperdell Tourenstöcke Bergzeit T2 Powerlock

Die Komperdell Tourenstöcke lassen sich am einfachsten mit dem Attribut “klassisch” bezeichnen: keine großen Spielereien, stattdessen auf das Wesentliche reduziert. Die Stöcke sind aus hochwertigem Aluminium gefertigt und dadurch bei geringem Gewicht trotzdem sehr stabil. Der Griff ist mit angenehmem Schaumstoff überzogen und perfekt vorgeformt, die Schlaufe lässt sich sehr einfach einstellen und rastet sicher ein.

Unterhalb des normalen Griffs befindet sich eine circa 25 Zentimeter lange Verlängerung aus Schaumstoff. Diese sorgt dafür, dass man die Tourenstöcke auch kürzer greifen kann und trotzdem nicht auf das Metall fassen muss. Gerade bei richtig kalten Temperaturen ein sehr angenehmes Feature, das sich mittlerweile bei vielen Tourenstöcken durchgesetzt hat.

Die Komperdell Tourenstöcke sind zweiteilig und lassen sich mit dem Powerlock System einfach in der Länge verstellen. Im untersten Bereich des Verlängerungsstückes funktioniert dieses Prinzip noch nicht, da das Metall zu dünn ist. Aber ab circa 20 Zentimeter Verlängerungsstrecke rastet das Powerlock System bombenfest ein. Insgesamt lassen sich die Tourenstöcke auf 150 Zentimeter verlängern – so hat man ausreichend Spielraum für Aufstiege, Querungen und Abstiege bzw. Abfahrten. Komplett zusammengeschoben sind die Stöcke noch 86 Zentimeter lang.

Der mitgelieferte Tourenteller ist für meinen Geschmack etwas zu weich. Einige Bewertungen bei bergzeit.de sprechen davon, dass er sich leicht lösen könnte. Das war bei mir bisher nicht der Fall – im Zweifel lassen sich aber neue Teller sehr einfach und günstig nachrüsten. Die Spitze selbst ist relativ lang und bietet auch auf Eis guten Halt.

Komperdell Tourenstöcke - Schaumstoffgriff

Komperdell Tourenstöcke – Schaumstoffgriff

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

- Powerlock-Verschluss für einfaches und schnelles Anpassen der Länge

- Gewicht: 500 Gramm

- Länge maximal: 150 Zentimeter

- Länge minimal: 86 Zentimeter

- Material: Aluminium

- Durchmesser 16-18 Millimeter

- Preis: 49,95 Euro

Komperdell Tourenstöcke - Spitze & Teller

Komperdell Tourenstöcke – Spitze & Teller

Einsatzgebiet

Die Komperdell Tourenstöcke Bergzeit T2 Powerlock lassen sich grundsätzlich überall dort einsetzen, wo man Stöcke benötigt: Sei es im Sommer beim gemütlichen Wandern und auf anspruchsvollen Trekkingtouren, oder im Winter bei Schneeschuh- und Skitouren. Einzig die relativ große Länge im zusammengeschobenen Zustand (86 Zentimeter) ist im Vergleich zu normalen Trekkingstöcken rund 20-30 Zentimeter länger. Trägt man die Komperdell Tourenstöcke am Rucksack, können sie daher je nach dessen Größe störend sein.

Komperdell Tourenstöcke - Powerlock-Verschluss

Komperdell Tourenstöcke – Powerlock-Verschluss

Herkömmliche Trekkingstöcke lassen sich durch die geringere Länge handlicher am Rucksack befestigen und stehen nicht so weit über. Wenn der Rucksack jedoch groß genug ist, spielt dies keine Rolle mehr. Ich habe die Komperdell Tourenstöcke auch schon einige Male an meinem Tourenrucksack (Deuter Pace 30) befestigt und hatte keine Probleme. Da ich die Stöcke aber in der Regel benutze, anstatt sie mit mir herumzutragen, ist dieses Problem eigentlich irrelevant.

Mein Fazit für die Komperdell Tourenstöcke Bergzeit T2 Powerlock

Wer Tourenstöcke sucht, die man sowohl im Sommer als auch im Winter einsetzen kann, ohne dabei viel Geld auszugeben oder Qualitätseinbußen hinzunehmen, für den könnten die Komperdell Bergzeit Powerlock Tourenstöcke sehr geeignet sein. Mit gerade einmal 50 Euro sind die Komperdell Bergzeit T2 Powerlock Tourenstöcke eines der günstigsten Modelle auf dem Markt. Sie wurden in Österreich gefertigt und entsprechen allen Ansprüchen, die man an Tourenstöcke haben kann. Für meine Zwecke (Wandern, Winterwandern, Skitouren, …) sind sie vollkommen ausreichend und haben mich durch das hervorragende Preis-Leistungsverhältnis überzeugt – Schwächen haben sie bisher nicht gezeigt.

Für die absoluten Gewichtsfetischisten sei hier auf das High-End-Modell der Marke Komperdell verwiesen: Die Komperdell C2 Carbon Tourenstöcke wiegen gerade einmal 390 Gramm und sind aus Titanal und teilweise aus Carbon gefertigt. Dafür muss man dann aber auch gut das Doppelte bezahlen!

Neuer Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

*


*