Testberichte

Salewa Tour Gloves im Test

13.11.2012

Salewa Tour Gloves im Test

Salewa Tour Gloves Testbericht

Salewa Tour Gloves

Salewa Tour Gloves

Der Herbst ist angerückt und es wurde morgens langsam frisch an den Fingern auf dem Fahrrad zur Uni. Die alten Handschuhe waren durchlöchert und so habe ich beschlossen, in ein neues Paar Fingerhandschuhe nennen wir es “Universalhandschuhe” zu investieren. Nach einiger Recherche und durchforsten von Bergzeit.de bin ich bei den “Salewa Tour Gloves” hängen geblieben. Ein Windstopper Fingerling-Fäustling Mischling – eigentlich genau das, was man im Alltag häufig braucht. Also wurde bestellt, kurz gewartet, ausgepackt und getestet. Das Ergebnis könnt ihr im folgenden Bericht lesen

Design, Größe

Salewa Tour Gloves - umgeklappter Fäustling

Salewa Tour Gloves – umgeklappter Fäustling

Wie oben schon angedeutet, stellen die Salewa Tour Gloves eine Mischung aus Fingerling und Fäustling dar. Das kann man sich vorstellen wir warme Fahrradhandschuhe, über die man dann einen Fäustling drüber klappen kann. Am besten auf den Bilder anschauen und nachvollziehen, was ich gemeint habe. Das Ganze hat den Vorteil, dass man den Komfort von Fäustlingen hat, sich die Finger schön gegenseitig wärmen können und man aber gleichzeitig die Finger frei hat, wenn man sie braucht – sei dies zum die Schlüssel aus dem Rücksack suchen, das Fahrradschloss aufmachen oder bei der Skitour an der Bindung oder am Rucksack rumzufummeln.

Die Größenfindung ist wie immer bei Handschuhen nicht ganz einfach – es gibt zwar eine Größentabelle doch unterscheiden sich die meisten Hände doch ganz erheblich voneinander. Daher gilt es einfach auszuprobieren, welche Größe einem am besten passt. Dadurch, dass die Finger vorne frei bleiben, spielt aber die Fingerlänge eine nicht ganz so entscheidende Rolle. Der eigentlich Fäustling lässt sich via Klettverschluss in der zurückgeklappten Position halten – so bleiben die Finger auch frei wenn man sie braucht. Die Handfläche der Salewa Tour Gloves wurde durch Kunstleder verstärkt und bietet so guten Halt bei verbesserter Haltbarkeit.

Am Handgelenk werden die Salewa Tour Gloves durch ein elastisches relativ breites Bündchen abgeschlossen – bei kalten Temperaturen sehr angenehm, da kein Wind reinziehen kann und der Handschuh sehr gut sitzt.

Alltagstauglichkeit, Einsatzgebiet

Salewa Tour Gloves - Handinnenfläche

Salewa Tour Gloves – Handinnenfläche

Salewa Tour Gloves - Handinnenfläche II
Salewa Tour Gloves – Handinnenfläche II

Salewa Tour Gloves - Handinnenfläche III
Salewa Tour Gloves – Handinnenfläche III

Wie oben bereits angemerkt, habe ich mir die Handschuhe als eine Art Handschuh für jeden Tag zugelegt. Im normalen Alltag haben sie sich bereits prima bewährt. Durch die Kombination aus Fingerling und Fäustling vereint man gute Wärmeleistung mit Fingerspitzengefühl – für den Alltag eine gute Kombination da man ja doch verhältnismäßig irgendwas aus den Taschen oder dem Rucksack suchen muss. Doch das Einsatzgebiet der Salewa Tour Gloves geht meiner Meinung nach deutlich weiter – wie der Name ja auch schon verspricht. Gerade für Skitouren ist die Kombination ja eine bekannte Form der Handschuhe und hat sich in den unterschiedlichsten Modellen bewährt. Auch für viele weitere Einsatzzwecke, sei es Wandern, Schneeschuhgehen oder auch Klettertouren bewähren sich die Salewa Tour Gloves. Gerade bei windigen Bedingungen spielen sie ihre Stärke durch das Windstopper-Material aus. Natürlich muss man aber auch die Grenzen der Handschuhe anerkennen. Bei deutlichen Minusgraden kommen die Handschuhe – egal bei welchem Einsatz – einfach auf Grund der mangelnden Isolation an ihre Grenzen. Auch bei fleißigem Einsatz im Schnee oder bei Regen kommt das Material irgendwann an seine Grenzen und es muss eben doch in einen wärmeren und wasserdichten Handschuh investiert werden. Doch für Temperaturen um den Null-Punkt sollten sie bei vielen Aktivitäten durch Windstopper und angenehme weitere Materialen als treuer Begleiter eine gute Investition darstellen.

Verarbeitung, Haltbarkeit

Die Verarbeitung wirkt grundsolide – die Nähte stimmen alle, es wurde sogar an Ausziehschlaufen gedacht. Und auch der überklappbare Fäustling ist aus weichem und angenehmen Material gefertigt und lässt sich via Klettverschluss in zurückgeklappter Position halten. Und auch nach einiger Zeit mit fast täglichem Einsatz zeigen die Salewa Tour Gloves keine Anzeichen von Ermüdung! Der Kunstleder Einsatz in der Handfläche schützt an den oft beanspruchten Stellen, der Fäustling wirkt robust und auch am abschließenden Bündchen hat sich die Qualität bewährt.

Fazit

Salewa Tour Gloves

Salewa Tour Gloves

Wer einen Handschuh für den Alltag sucht, dabei in einem guten Preis-Leistungs-Bereich bleiben möchte und den Handschuh auch für Ausflüge in die Berge oder für sonstige sportliche Aktivitäten bei niedrigeren Temperaturen benützen möchte – der ist mit den Salewa Tour Gloves sicherlich richtig bedient. Sie bieten (mit ein paar wenigen Einschränkungen) ein breites Einsatzspektrum und haben mich daher auf jeden Fall überzeugt. Daher von mir eine Kaufempfehlung!

Neuer Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

*


*