Leidenschaft

Telemark Festival Bayrischzell

03.03.2011

Telemark Festival Bayrischzell

Vergangenes Wochenende fand das 2. Telemark Festival Bayrischzell statt. Hauptevent war sicherlich die bayerische Meisterschaft im Telemark Cross. Neuschnee und strahlender Sonnenschein sorgten dabei für ausgelassene Stimmung bei den Besuchern, Ausstellern und Veranstaltern.

Rund ums Telemark Festival

Telemark Festival Gelände

Telemark Festival Gelände

Perfektes Wetter am Samstag und die super Organisation seitens der Veranstalter Michi, Stefan und Wolfi sorgten für gute Laune bei allen Besuchern. Hersteller wie Amplid, Kästle, Movement, Moment, Atomic, Hammerhead, Scarpa uvm. reisten mit jeder Menge frei verfügbarem Testmaterial an. Die Telemarkfriends und die Schneesport Schule Schneestolz führten in kostenlosen Telemark-Workshops in die Kunst des Freeheelens ein. Am meisten dürfte sich aber Markus Hübner aus Schliersee gefreut haben. Beim Bergzeit Krapfen Gewinnspiel vernaschte er den Krapfen mit der Senffüllung. Der üble Nachgeschmack dürfte für ihn nur von kurzer Dauer gewesen sein, den genau auf diesen Krapfen hat Bergzeit einen Amplid Cholesterone Telemark Set mit 7tm Bindung als Kopfgeld ausgesetzt.

Bergzeit Telemark Cross

Actionlinie im Bergzeit Telemark Cross

Actionlinie im Bergzeit Telemark Cross

Obwohl das Festival und damit die bayerische Meisterschaft im Tele-X erst zum zweiten mal ausgerichtet wurde, muss sich der Erfolg des letzten Jahres bereits weit herumgesprochen haben. Unter den ca. 75 Rennfahrern waren auch Teilnehmer aus Frankreich, Ungarn, der Schweiz und natürlich Österreich angereist. Dementsprechend anspruchsvoll wurde dann auch der Kurs gesetzt. Neben Steilkurven und hohen Sprüngen zeichnete sich die Rennstrecke vor allem auch durch mehrer Passagen aus die gute Überholmöglichkeiten bieten. Für alle Zuschauer war feinste Telemark – Action in den spannenden Kopf an Kopf Rennen geboten. Natürlich waren auch spektakuläre Crashes und Stürze zu beobachten. Glücklicherweise blieben aber alle Teilnehmer von Verletzungen verschont. Im Anschluss an die Telemarker gingen die Monobob fahren auf die Strecke. Sie boten ebenfalls eine eindrucksvolle Show und werden in Zukunft fester Bestandteil des Festivals.

Ergbenisse Bergzeit Telemark Cross:

Telemark Damen

  1. 1. Lisi Keller
  2. 2. Brigitte Blasisker
  3. 3. Monika Rieder
  4. 4. Auri Bittner

Telemark Herren

  1. 1. Yohan Couapel
  2. 2. Seppi Darburger
  3. 3. Tim Fritz
  4. 4. Marc Künkele

Mono Damen

  1. 1. Ruth Hagspiel
  2. 2. Anna Schoffelhuber

Mono Herren

  1. 1. Thomas Nolte
  2. 2. Ralf Brunner
  3. 3. Robert Friedrich

Fotos von: www.fotografie-michaelwolf.de

Neuer Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

*


*