Testberichte

Movement Bond - Tourenski im Test

18.11.2011

Movement Bond – Tourenski im Test

Während unserer viertägigen Tour im Ortlergebiet hatten wir außgiebig Zeit, diese Kombination aus Rocker- und klassischem Camber-Ski zu testen. Der 1300 Gramm schwere Ski läuft in der Kategorie klassische Tourenski. Mit Maßen von 119 Millimetern an der Schaufel und 84 unter der Bindung bei 1,69 Meter Länge fühlt sich der Bond in fast jedem Schnee zuhause und ist ein guter Kompromiss zwischen breiter Freeride-Latte und leichtem Schmalspurski. Ob Powder oder harter Frühjahrsschnee: Auf dem steifen Ski steht man immer sicher. Zwar gibt  es leichter zu fahrende Ski für Anfänger, aber der versierte Skifahrer wird mit dem Bond in jedem Fall glücklich werden. Wer es leichter und  klassischer mag, greift zum schmaleren und 200 Gramm leichteren Random.

Kompletten Tourenski Test lesen im Skitour Magazin Ausgabe 4.11

Skitour Magazin - Das E-Magazin für Tourengeher und Telemarker

Skitour Magazin – Das E-Magazin für Tourengeher und Telemarker

Ein Kommentar

  1. Ich hatte einen Movement Bond, ein gutes Jahr alt, der mir leider beim Freeriden (im Skigebiet) abgebrochen ist. Der Bruch erfolgte ohne Sturz und ohne Kollision. Mit den Fahreigenschaften dieses Skis war ich voll auf zufrieden, nur die Haltbarkeit ist mangelhaft. Wäre das auf einer Skitour auf einem Gletscher passiert, dann wäre das evtl. ein Einsatz für den Hubschrauber geworden ! Die Gewährleistung wurde nach Untersuchung von Fa. Movement nicht übernommen, obwohl es nach meiner Meinung eindeutig ein Verarbeitungs- oder Auslegungsfehler ist. Da der Ski bei der Untersuchung bei Movement nicht mal geöffnet wurde, kann man sich vorstellen, wie fundiert das Untersuchungsergebnis ist. Fazit: Ein teuerer Ski, dem ich auf Skitour nicht mehr vertrauen würde.

Neuer Kommentar

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

*


*